Nützliche Tipps für die Einrichtung des Wohnzimmers

Man hat ein neues Zuhause gekauft oder hat eine komplette Renovierung des alten Hauses durchgeführt und muss nun das Wohnzimmer einrichten. Aber man ist sich nicht ganz sicher, ob man in der Lage sein wird, es so zu tun, wie man es will.

In der Tat kann die Einrichtung eines völlig leeren Raumes eine sehr stressige und schwierige Aufgabe sein, da man nicht nur die bequemsten und geeignetsten Möbel finden muss, sondern sie auch so anordnen muss, dass das Endergebnis ein komfortables, bequemes, funktionelles und stilvolles Wohnzimmer ist.

Nützliche Tipps für die Einrichtung des Wohnzimmers

9 Regeln für die Einrichtung des Wohnzimmers, die auch die Innenarchitekten folgen

Einen Blickfang finden oder schaffen

Die Stärke des Blickfangs im Raum niemals unterschätzen. Manchmal kann es natürlich sein (wenn es einen schönen Kamin, auffällige Fenster oder eine nicht-Standard-Nische im Zimmer gibt) und manchmal muss man es selbst erstellen.

Egal, ob man sich entschieden hat, die Gegebenheiten des Wohnzimmers als Blickfang zu nutzen oder einen solchen selbst zu schaffen, sobald man eine Entscheidung getroffen hat, muss man dabei bleiben.

Die Wahl eines Blickfangs hängt zu einem großen Teil davon ab, wofür das Wohnzimmer verwendet wird. Wenn man den Raum beispielsweise hauptsächlich für das Fernsehen nutzen möchte, kann der Blickfang der Fernsehschrank oder der Fernseher sein, den man darauf platziert.

Obrázek1.jpg (57 KB)

Wenn das Wohnzimmer für friedliche Gespräche und Entspannung genutzt wird, dann kann der Blickfang der stilvolle Kamin, der bequeme Lesesessel oder die hohe Tischlampe in der Nähe des Lesebereichs sein.

Und es ist durchaus möglich, als Blickfang ein schönes Kunstwerk, ein imposantes altes Fenster oder etwas anderes im Raum zu nutzen, das Aufmerksamkeit zieht und ein Gefühl von Gemütlichkeit und vor allem Ausgewogenheit schafft.

Obrázek2.jpg (26 KB)

Funktion vor Form setzen

Einer der wichtigsten Faktoren für die richtige Organisation des Raums im Zimmer ist es, sich bewusst zu sein, für was das Wohnzimmer hauptsächlich genutzt wird.

Wenn man zum Beispiel plant, sich öfter bei einem Drink und angenehmen Gesprächen mit Freunden und Verwandten zu treffen, dann werden zwei stilvolle Sofas, die gegeneinander mit einem eleganten Couchtisch dazwischen gelegen werden, den nötigen Komfort bieten und regen die Gäste darauf an, sich wie zu Hause zu fühlen.

Aber wenn man in der Regel vor dem Fernseher ausruhen, Spiele spielen oder Musik hören wird, dann ist die bessere Option, sich für ein Sofa zu entscheiden, das zum Fernsehschrank und dem Fernseher gerichtet wird, damit man seine Lieblingsfilme, Spiele und Musik bequemer genießt.

Obrázek3.jpg (65 KB)

Die richtige Balance finden

Die Ausgewogenheit ist sowohl bei der Dekoration als auch bei der Anordnung der Möbel im Wohnzimmer wichtig. Um dies zu erreichen, ist es gut sicherzustellen, dass man nicht alle großen und alle kleinen Möbel in einem Bereich oder auf einer Seite des Raumes gruppiert, da dies den Raum seltsam und unverhältnismäßig aussehen lassen kann.

Auch darauf achten, dass die Möbel für die Größe des Wohnzimmers geeignet sind und in verschiedenen Formen sind.

Obrázek4.jpg (55 KB)

Mit anderen Worten, wenn man sich für eine Couch oder Sessel mit sauberen und geraden Formen entschieden hat, ist es gut, diese mit einem runden Couchtisch zu ergänzen. Und umgekehrt. Wenn die Couch mit abgerundeten Formen ist, ist es gut, dass der Couchtisch rechteckig oder quadratisch ist.

Genug Platz zum Bewegen lassen

Egal, ob man ein großes oder kleines Wohnzimmer einrichtet, es ist sehr wichtig, dass der Raum freien Platz für freie Bewegung bietet. Bevor man also mit der Suche nach und dem Kauf von Möbeln beginnt, sollte man den verfügbaren Raum messen und die genauen Orte bestimmen, an denen man die Möbel platzieren möchte.

Obrázek5.jpg (52 KB)

Um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist, sollte man einen Vorplan erstellen und sich vergewissern, dass zwischen den Möbeln mindestens 90 cm freien Platz für freie Bewegung vorhanden ist.

Es ist auch gut, dass man keine großen Möbel in der Nähe von den Durchgangsbereichen platzieren, da dies den Durchgang durch den Raum erschwert.

Die Möbel sollten nicht eng an den Wänden platziert werden

Viele Menschen machen den Fehler, die meisten Möbel eng an die Wände zu platzieren, weil sie glauben, dass sie dadurch mehr freier Platz schaffen.

Leider ist dies ein großer Fehler, und wir empfehlen, dieser nicht in der Dekoration und Gestaltung des Wohnzimmers zuzulassen.

Die Wahrheit ist, dass, wenn die Möbel nicht eng an der Wand platziert, sondern leicht nach vorne gezogen werden, das die Illusion eines größeren und luftgefüllten Raumes schafft, so dass das Wohnzimmer nicht nur geräumiger, sondern viel gemütlicher aussieht.

Obrázek6.jpg (58 KB)

Die Möbel nicht isolieren

Auf einem Sofa oder einem Sessel, der allein in einer Ecke des Zimmers steht, ist etwas seltsames und etwas Trauriges. So etwas nicht zulassen.

Wenn man gerne liest und eine eigene Ecke benötigt, sollte man einen kleinen Tisch und eine hohe Lampe zu dem Sessel hinzufügen, um einen schönen Lesebereich zu schaffen. Und wenn man noch einen Sessel neben den Sessel stellt, hat man auch einen tollen Ort für ruhige, angenehme Kaffee- oder Teegespräche.

Mehrere Bereiche schaffen, jedoch mit einem Blickfang

Wenn das Wohnzimmer geräumiger oder offen gestaltet ist, kann man verschiedene Bereiche einrichten, ohne viel Geld auszugeben.

Um beispielsweise einen Gesprächsbereich einzurichten, muss man einfach einen schönen Teppich unter die Sessel legen.

Der Essbereich kann eingerichtet werden, indem man einen schönen Kronleuchter über dem Esstisch aufhängt, und um das Esszimmer oder die Küche vom Wohnzimmer zu trennen, muss man einfach das Sofa mit der Rückseite zum Esstisch drehen.

Obrázek7.jpg (46 KB)

Von natürlichem Licht profitieren

Wenn man große Fenster in seinem Wohnzimmer hat, durch welche natürliches Licht eindringt, ist es keine gute Idee, Möbel unter Fenstern zu platzieren, die den Lichtzustrom reduzieren können. Das Licht ist sehr wichtig, da umso heller der Raum ist, desto gemütlicher und komfortabler aussieht.

Wenn man trotzdem ein Möbelstück unter dem Fenster platzieren möchte, sollte es nicht höher als die Unterseite des Fensters sein, um das Eindringen von Licht nicht zu verhindern.

Auf die Kleinteile achten

Man hat den Ausdruck gehört: „Kleine Steine drehen das Auto um“. Nun, wenn man sein Wohnzimmer einrichtet, ist es auch sehr wichtig, die kleinen Details nicht zu verpassen, auch wenn sie unbedeutend erscheinen.

Obrázek8.jpg (59 KB)

Anders ausgedrückt: Selbst wenn man das Zimmer perfekt einrichtet, aber die kleinen Details wie einem geeigneten Teppich, stilvollen Vorhängen und guter Beleuchtung fehlen, wird der Raum letztlich keine Persönlichkeit haben und kalt und abweisend aussehen.

Um dies zu verhindern, sollte man sich bemühen, das Interieur nach der Einrichtung des Zimmers mit dekorativen Elementen zu ergänzen, damit man sich beim Betreten des Wohnzimmers richtig wohlfühlen kann.

Artikel teilen auf:

Kommentare

Kommentar einfügen

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel.

Per Eigenversand

Wir liefern zu Ihnen nach Hause

Neuigkeiten jeden Monat

Wir fügen schöne Möbel hinzu

Günstiger Versand

für alle Waren

Rücksendung

Bis zu 45 Tagen