Welche Möbel für ein kleines Badezimmer auswählen?

Ein kleines Badezimmer bedeutet nicht, dass Sie auf Stil und Funktionalität verzichten müssen. Im Gegenteil. Wenn man weiß, wie man die richtigen Badezimmermöbel, Farben, Formen und Accessoires wählt, kann man ein kleines Designbad erschaffen, das nicht nur stylish und modern, sondern auch funktional ist.    

Welche Möbel für ein kleines Badezimmer auswählen?

Ideen und praktische Tipps für die Einrichtung eines kleinen Badezimmers

Wählen Sie Möbel mit schlichten Formen und kompakter Größe

Da Sie einen kleinen Raum einrichten, sollten Sie Möbel mit komplexen Formen vermeiden, da diese ziemlich platzaufwendig sind. Unser Tipp, konzentrieren Sie sich bei der Suche auf Badmöbel-Sets.

Falls Sie es noch nicht wissen, Badmöbel-Sets beinhalten normalerweise ein Waschbecken, einen Unterschrank und einen Oberschrank mit Spiegel. Mit anderen Worten, es handelt sich um einheitliche, praktische und funktionale Möbel, die wenig Platz einnehmen, viel Stauraum bieten und sehr passend für kleine Badezimmer sind.

Achten Sie auf die Maße und die Tiefe der Schränke

Die Standardgröße und -tiefe bei Badezimmermöbel beträgt normalerweise 50 cm oder mehr. Wenn das Bad aber sehr klein ist, empfehlen wir, dass Sie sich auf die Suche nach Modellen mit etwas weniger Tiefe (37-40 cm) begeben.

Natürlich verringert eine geringere Tiefe auch den Stauraum, doch das lässt sich mit der Nutzung des vertikalen Raumes durch die Montage von Hängeschränken und Regalen, auf denen Sie alles platzieren können, was Sie im Bad benötigen, kompensieren.

Geben Sie Eckmöbel eine Chance

Anstelle von standardisierten Möbeln können Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Waschbecken, Schränke und Regale fürs Eck richten. So ist es möglich, den vorhandenen Platz optimal auszunutzen und Ihr Bad etwas größer und geräumiger erscheinen zu lassen, als es tatsächlich ist.

Eckmöbel sind zudem eine gute Wahl, wenn Sie zusätzlichen Stauraum schaffen möchten. Das Gute an Eckmöbeln ist, dass sie keine zusätzliche Fläche einnehmen, den Raum nicht überladen wirken lassen und dennoch viel Stauraum bieten.

Installieren Sie eine offene Dusche anstatt eine Duschkabine

Für kleine Bäder sind die in den letzten Jahren so in Mode gekommenen Duschkabinen leider nicht sehr geeignet, da sie sperrig sind und viel Platz einnehmen. Trotzdem sollten Sie nicht daran verzweifeln, dass Sie keine Duschkabine einbauen können.

Stattdessen können Sie ein modernes Duschsystem fürs Eck einbauen, das dem Raum außergewöhnlichen Stil und Eleganz verleiht.

Was die Badewanne betrifft: Wenn Sie trotz der kleinen Größe des Badezimmers nicht darauf verzichten wollen, müssen Sie sich mit einer Sitzwanne oder mit einer Duschbadewanne anfreunden. Zwar ist das nicht die bequemste und praktischste Option, dennoch werden Sie ein Plätzchen für SPA und zum Entspannen haben.

Wand-Sanitärkeramik bringt sich perfekt in kleine Badezimmer ein

Wenn das Bad und die Toilette einen Raum darstellen, müssen Sie auch das WC und ein Bidet in Betracht ziehen. Wählen Sie für ein kleines Bad am besten ein Wand-WC, da dieses nicht nur geschmackvoll und modern aussieht, sondern auch keine Bodenfläche einnimmt und das Bad geräumiger erscheinen lässt.

Wenn der Raum es zulässt, ist zu empfehlen, das WC und das Bidet an der gleichen Wand zu montieren. Falls das nicht möglich ist, können Sie diese an den gegenüberliegen Wänden des Badezimmers montieren.

Im Falle, dass Sie absolut keinen Platz für ein Bidet haben, können Sie das WC in der Nähe der Dusche montieren.

Nicht mit der Deko übertreiben  

Es ist keine gute Idee, kleine Räume mit vielen Accessoires zu überhäufen. Mit anderen Worten gesagt genügt für ein kleines Badezimmer ein Shampoo- und Duschgel-Halter, ein Platz für das Handtuch, ein Seifenspender und ein Zahnbürstenhalter. 

Alle übrigen Dinge wie Föhn, Badeschwamm, Badesalz und sonstige Dinge können Sie in einem der Schränke aufbewahren oder in einem hübschen Flechtkorb auf einem der Vertikalregale platzieren.

 small bathroom.jpg (61 KB)

Achten Sie auf die Farbe und das Format der Fliesen

Sicherlich ahnen Sie, dass helle Farben für kleine Räume am besten geeignet sind. Speziell für kleine Badezimmer sollten sowohl die Möbel als auch die Wand- und Bodenfliesen in helle Farben ausgewählt werden.

Setzen Sie auf das übliche Weiß, das nie aus der Mode kommt, aber auch auf pastellfarbene Nuancen oder beruhigende Farben wie beige, hellblau und hellgrün, die dem Badezimmer Klarheit und Eleganz verleihen.

Bezüglich der Fliesen empfehlen wir großformatige Fliesen zu wählen, da diese den Raum optisch größer erscheinen lassen.

Keine Scheu vor dem Spiegel

Wider Erwarten lassen sich große Spiegel ausgezeichnet in kleine Badezimmer einbringen. Sie vergrößern einerseits die Fläche optisch und verleihen den Raum zusätzlichen Stil und Luxus.

Wenn Ihnen ein großer Spiegel aber Bedenken bereitet, können Sie mehrere kleine Spiegel mit verschiedener Größe und Form anbringen, die das Licht reflektieren.

Entscheidungen, die Sie bei der Wahl der Möbel für ein kleines Badezimmer treffen müssen

Art der Materialien

Wir beginnen mit den Materialien, denn wenn das Bad eine kleine Fläche hat, bedeutet das, dass die Möbel, während Sie duschen, oft nass werden.

Um der Feuchtigkeit standhalten zu können, ist es wichtig, dass die Badezimmermöbel aus widerstandsfähigen, hochwertigen und wasserfesten Materialien angefertigt werden, wie MDF, MFC (melaminbeschichtete Spanplatten) oder laminierten Spanplatten.

Eigenständige Möbel oder Möbel-Sets

Eigenständige Möbel sind geschmackvoll und sehr schön anzusehen, benötigen aber eine Menge Platz und sind daher für kleine Badezimmer nicht sehr geeignet. Die sogenannten Badmöbel-Sets sind eine bessere Lösung, da sie genügend Stauraum bieten, ohne viel Fläche zu benötigen.

Freistehend oder hängend

Für kleine Badezimmer sind Wandregale und Wandschränke besser geeignet, da diese keine Bodenfläche einnehmen und das Gefühl von mehr Geräumigkeit im Bad geben. Darüber hinaus sind sie praktisch, elegant und verleihen dem Badezimmer einen klassischen, frischen Look.

Freistehende Badezimmermöbel können zum Fokuspunkt im Bad werden, zudem können sie auch versetzt werden. Da sie aber viel Platz einnehmen, sind sie eher für Bäder mit größerer Fläche geeignet.

bath.jpg (81 KB)

Wie viele Möbelstücke kann man in einem Badezimmer platzieren, ohne dass es überfüllt wirkt?

Auf diese Frage lässt sich nur schwierig eine klare und eindeutige Antwort finden, da dies von den konkreten Maßen des Badezimmers, aber auch vom persönlichen Geschmack und den eigenen Vorlieben abhängt.

Trotzdem besteht ein sanitäres Minimum, gemäß welchem folgende Möbel auf jeden Fall im Badezimmer vorhanden sein müssen:

  • Waschbecken – dieses kann entweder ohne oder mit Ober- und Unterschrank sein.
  • Wandschrank – dieser kann ein Teil des Sets sein, aber auch getrennt gekauft werden.
  • Sanitärkeramik – WC und Bidet (wenn diese Möglichkeit besteht, und der Platz es erlaubt).
  • Duschsystem – hierbei kann es sich sowohl um eine offene Dusche als auch um eine Duschkabine handeln (wenn die Fläche es erlaubt).

Abgesehen von diesen Möbeln ist zu empfehlen, dass in Ihrem Bad noch mindestens ein vertikaler Eckschrank oder ein Eckregal für die Aufbewahrung von Handtüchern, Kosmetikartikeln und anderen Dingen vorhanden ist.

 

 

 

Artikel teilen auf:

Kommentare

Kommentar einfügen

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel.

Per Eigenversand

Wir liefern zu Ihnen nach Hause

Neuigkeiten jeden Monat

Wir fügen schöne Möbel hinzu

Versandkostenfrei

für alle Waren

Rücksendung

Bis zu 45 Tagen