Bei einem Einkauf über 120 Euro haben Sie VERSAND und ZUSTELLUNG BIS AUF DIE ETAGE der Möbel KOSTENLOS

Kinderzimmer für ein Baby: 3 + 1 Tipps

Möchten Sie perfekt auf die Ankunft Ihres Babys vorbereitet sein? Glauben Sie, dass die ersten Lebensmonaten des Babys keineswegs eine Herausforderung darstellt. Sie können sich aber auch auf die kommenden Kleinkindjahre vorbereiten. Richten Sie das Kinderzimmer Ihres Babys richtig ein. Hier sind einige Tipps, wie man das macht.

Kinderzimmer für ein Baby: 3 + 1 Tipps

Praktische Möbel

Kinder lieben kleine Räume. Vor allem Babys sind von ihrer Mutter einen bescheidenen Raum gewöhnt, in dem sie sich sicher fühlen. Deshalb können sie sich in einem Kinderbett unwohl fühlen. Eine Wiege oder ein Moseskorb kann eine geeignete Alternative sein. Ein ideales und praktisches Stück für die Kleinsten.

Nach ein paar Monaten können die platzsparenden Wiegen und Körbe durch ein klassisches Kinderbett ersetzt werden. Das Kind wird es noch mehrere Jahre lang benutzen. Denken Sie voraus und konzentrieren Sie sich auf das Aussehen, aber auch auf die Funktionalität und den Standort. Ein ungeeigneter, aber häufig genutzter Ort ist der Platz unter dem Fenster. Hier können verschiedene Faktoren wie Licht oder Zugluft den Schlaf stören. Wählen Sie lieber einen ruhigen Platz, der nicht am Fenster liegt.

DE.png (86 KB)

Das Bettchen sollte abgerundete Kanten haben, damit sich das Baby nicht daran verletzt. Achten Sie auch auf eine hochwertige Matratze und einen stabilen Rost. Im Allgemeinen wird eine Matratze mit höherem Härtegrad empfohlen. Sie muss für das Alter und das Gewicht des Kindes geeignet, leicht zu pflegen und vorzugsweise antiallergen sein. Die Matratze kann mit einem Matratzenschoner ergänzt werden, um ein Durchnässen zu verhindern.

girls pink bed.jpg (105 KB)

Für Neugeborene sollten Sie milde Erdtöne wählen. Sie können auch Farben verwenden, um das Geschlecht des Kindes auszudrücken, aber immer mit einer gewissen Zurückhaltung. Übertreiben Sie es nicht. Altrosa eignet sich hervorragend für Mädchenzimmer, während ein Farbton wie Baby Blue oder Ice Blau perfekt für Jungenzimmer ist.

Beleuchtung

Säuglinge reagieren sehr empfindlich auf helles Licht und seine Menge. Erst nach 2 Wochen gewöhnen sich die Pupillen an den Wechsel von hellen und dunklen Farbtönen. Bis dahin sind ihre Pupillen verengt, um den direkten Lichteinfall in ihre Augen zu begrenzen.

baby bed.jpg (146 KB)

In den ersten Monaten benötigen Sie einen Wickeltisch. Wenn Sie nach einem preiswerteren Ersatz suchen, bietet der Markt eine breite Palette von Wickeltischauflagen, die auf einer Kommode, einem Bett oder anderen Möbeln im Raum angebracht werden können. Wickeltische müssen mit einer Schutzmatte ausgestattet sein, damit das Baby nicht herunterfallen kann.

Minimalistisches Design

Wenn Sie sich für minimalistische Möbel entscheiden, können Sie diese auch dann noch nutzen, wenn das Baby älter ist. Kinderkleiderschränke, Kommoden oder Aufbewahrungsboxen können einem Kind bis weit in die Pubertät hinein dienen. Mit dezenten Farben und natürlichem Eichendekor kann man nichts falsch machen. Sie können mutigere Farbtöne auf Accessoires oder eine Wand im Kinderzimmer auftragen.

Teppiche sind ein beliebtes Element des Raums. Sie wärmen, sind aber nicht sehr praktisch. Sie sind schwer zu pflegen. Wenn Sie das Zimmer Ihres Kindes mit einem Teppich ausstatten möchten, wählen Sie ein Stück mit einem dezenten Muster oder eine einfarbige Variante, die zu den Möbeln passt.

Für die Kleinsten empfehlen wir spezielle Matten oder Schaumstoffpuzzles. Dies ist eine angenehmere und weichere Alternative zu Teppichboden. Das Kleinkind verbrennt sich nicht die Knie und es entsteht ein toller Platz zum Spielen und Lernen. Einige Matten sind mit Tieren, Buchstaben oder Zahlen versehen.

Farben

Halten Sie sich beim Malen zurück, vor allem im Kinderzimmer. Wilde und übermäßig gesättigte Farben können den Schlaf stören, und die Babys können unruhig oder weinerlich werden. Verwenden Sie kräftigere Farben für kleine Accessoires wie Stoffe, Baldachine oder Zierkissen.

white baby bed.jpg (54 KB)

Klassische Deckenleuchten sind ein Muss im Kinderzimmer. Oft ist das Licht von ihnen zu scharf und weiß. Mit speziellen Lampen, die schattiert sind und ein warmes und einladendes Licht spenden, können Sie Ihr Baby zum Strahlen bringen. Dieser Lichtton vermittelt dem Baby Sicherheit. Die Lampe darf nicht direkt in das Gesicht leuchten. Sie können sie in die hintersten Ecke des Raumes installieren, dann entsteht nur ein weicher Schatten.

Artikel teilen auf:

Kommentare

Kommentar einfügen

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel.

Per Eigenversand

Wir liefern zu Ihnen nach Hause

Neuigkeiten jeden Monat

Wir fügen schöne Möbel hinzu

Günstiger Versand

für alle Waren

Rücksendung

Bis zu 45 Tagen