Rabatte von bis zu -30 % auf ALLES + Versand für nur 4 EUR, Zustellung bis auf die Etage für 12 EUR, für ausgewählte Möbelmontage und Entsorgung für je 29 EUR

Wie man Matratzen für Pensionen und Hotels aussucht

Hotelmatratzen müssen mehrere Kriterien erfüllen. Die wichtigsten sind ein abziehbarer und waschbarer Bezug, eine rahmenlose, freischwebende Matratze sowie eine optimale Härte und Höhe. Die abziehbaren Bezüge garantieren eine hohe Hygiene des Bettes, während die Festigkeit und die Höhe den Komfort gewährleisten. In diesem Fall ist das schwer alle Ihre Gäste zufrieden zu stellen, also wählen Sie eine mittelharte Matratze mit einer Höhe von mindestens 15 cm.

Wie man Matratzen für Pensionen und Hotels aussucht

Matratzenhöhe für Hotels und andere Beherbergungsbetriebe

Die Höhe der Matratze setzt sich zusammen aus der Höhe des Matratzenkerns selbst, die zwischen 6 und 30 cm liegt, und der Höhe des Bezugs. Die optimale Höhe von Bett und Matratze sollte 45 - 50 cm betragen. Für Menschen mit Mobilitätsproblemen wird eine Höhe von bis zu 60 cm empfohlen. Beim Sitzen auf dem Bett sollte der ganze Fuß auf dem Boden stehen und die Knie sollten einen 90°-Winkel bilden.

Für Hotels, Pensionen und andere Einrichtungen können Sie auch zu niedrigeren Hotelmatratzen von etwa 15 cm greifen, die für gelegentliche Übernachtungen geeignet sind. Hohe Matratzen über 20 cm vermitteln einen luxuriösen Eindruck. Berücksichtigen Sie auch die Höhe des Bettes. Matratzen können auch mit Toppern oder Matratzenauflagen ergänzt werden, um den Schlafkomfort zu erhöhen.

topper.png (1.15 MB)

Wenn die Matratze auf einer festen Platte oder einem Lattenrost liegen soll, wählen Sie eine Matratze, die höher als 15 cm ist. Bei Lamellenrosten können Sie eine etwas niedrigere Matratze wählen, da der Lamellenrost flexibel ist und die positiven Eigenschaften der Matratze unterstützt.

EMPFEHLUNG: Wählen Sie für Doppelbetten immer 2 Einzelmatratzen.

Der Härtegrad von Hotelmatratzen

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Härtegrad. Der richtige Härtegrad richtet sich nach dem Gewicht des Körpers. Je höher das Körpergewicht, desto härter sollte die Matratze sein. Für Beherbergungsbetriebe ist es jedoch sehr schwierig, auf die individuellen Bedürfnisse ihrer Gäste einzugehen. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, eine mittelsteife H3- oder H4-Matratze zu wählen. Die Alternative ist eine Matratze mit doppeltem Härtegrad.

Härtegrade von Matratzen:

  • H1 - Extra weiche Matratze, hauptsächlich für gelegentliches Schlafen geeignet.
  • H2 - Weiche Matratze, geeignet für Kinder oder Personen mit niedrigem Gewicht.
  • H3 -  Mittelfeste Matratze, geeignet für die meisten Gewichtsklassen.
  • H4 -  Harte Matratzen, beliebt bei Personen mit höherem Gewicht und bei Personen, die lieber auf einer härteren Unterlage schlafen.
  • H5 - Extra harte Matratze, ideal für Personen mit höherem Gewicht. Weniger geeignet für Personen mit geringem Gewicht. Füße und Hände dürfen im Schlaf nicht drücken und kribbeln.
  • Doppelter Härtegrad - Wenn Sie sich nicht für eine der angebotenen Varianten entscheiden, können Sie eine Matratze mit doppeltem Härtegrad wählen. In der Regel eine T3-Härte auf einer Seite und eine T2-Härte auf der anderen Seite. Auf diese Weise können Sie sich vor dem Schlafengehen für eine der beiden Optionen entscheiden, indem Sie die Matratze einfach umdrehen.

234192.jpg (138 KB)

Schaumstoffmatratze KRETA, 90x200 mit doppeltem Härtegrad und Höhe 18 cm

 

Material für Hotelmatratzen

In Hotels, Pensionen und anderen Einrichtungen findet man am häufigsten Schaumstoff- oder Taschenmatratzen. Der Markt bietet jedoch eine Vielzahl von Materialien an, wobei Materialien wie PUR oder HR-Schaum beliebt sind.

PUR-Schaum

Matratzen aus Polyurethanschaum, sogenannte PUR-Matratzen, gehören zu den beliebtesten auf dem Markt. Polyurethan ist eigentlich ein Schaumstoff. Diese Art von Matratzen zeichnet sich durch ihre Formstabilität, Festigkeit und Atmungsaktivität aus. Wir empfehlen die Kombination mit einem Lamellenrost. Ideal sind jedoch Matratzen, die aus einer Kombination von Schaumstoffen bestehen und nicht nur aus PUR-Schaum allein. Dies sind eher günstigere Matratzen.

HR-Schaum

Sehr robuster und flexibler HR-Schaum, der manchmal auch als Kaltschaum bezeichnet wird. Er besteht aus dickwandigen Zellen, die für Luftigkeit und optimalen Wärmeabfuhr sorgen. Ein einzigartiges Element, das sich für Beherbergungsbetriebe eignet. Sie gewährleisten eine angemessene Unterstützung der Wirbelsäule in jeder Schlafposition, sind ausreichend fest und langlebig. Diese Matratzen bilden eine ideale Kombination mit einem Lamellenrost. Matratzen, die für ihre Qualität und ihren Preis bekannt sind.

Memory-Schaum

Eine besondere Art von Polyurethanschaum ist Memory- oder viskoelastischer Schaum. Die offene Zellstruktur beeinflusst die Festigkeit in Abhängigkeit von der Temperatur und dem Druck des Körpers. Wenn die Matratze mit dem Körper in Berührung kommt, wird sie weicher und passt sich dem Gewicht des Körpers an. Für einen perfekten Schlaf ist die Matratze in mehrere anatomische Zonen unterteilt. Memory-Schaum ist eine der bequemsten Matratzenarten, aber auch die teuerste.

Taschenfedern

Die Federn haben eine bestimmte Form und Stärke der einzelnen Federn. Es werden verschiedene Arten von Federn verwendet, die sich in Größe, Härte oder Belastbarkeit unterscheiden. Sehr beliebt sind Taschenfeder, die in separate Taschen eingewickelt sind, die den Komfort und die Qualität des Schlafes beeinflussen. Sie sind in der Regel etwas steifer als Schaumstoffmatratzen, bieten aber den höchsten Komfort. Sehr beliebt in Beherbergungsbetrieben.

Hygiene der Betten in Beherbergungsbetrieben

Die Betthygiene hat in diesem Fall immer oberste Priorität. Der Matratzenbezug muss abnehmbar und im Idealfall bei 60°C waschbar sein. Spezielle antibakterielle Ausrüstungen sind geeignet. Die Verwendung von Matratzenschonern ist in den meisten Beherbergungsbetrieben ein Muss. Diese müssen zusammen mit dem Bettzeug gewechselt werden.

Der Matratzenschoner ist eine der grundlegenden hygienischen Hilfen für das Bett. Sie schützt die Matratze vor Schmutz, Staub, Hautschuppen, Beschädigungen und Flüssigkeiten wie Schweiß oder Urin. Dadurch wird die Lebensdauer der Matratze verlängert und die Hygiene des Bettes verbessert. Die Matratzenschoner können in der Waschmaschine bei einer Temperatur von bis zu 60 °C gewaschen werden.

mattress cover.png (1.01 MB)

 

Artikel teilen auf:

Kommentare

Kommentar einfügen

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel.

Per Eigenversand

Wir liefern zu Ihnen nach Hause

Neuigkeiten jeden Monat

Wir fügen schöne Möbel hinzu

Günstiger Versand

für alle Waren

Rücksendung

Bis zu 45 Tagen